Bürgerkarte und Handysignatur

HINWEIS: Klicken Sie auf die blauen unterstrichenen Links und Sie werden direkt auf die jeweilige Seite weitergeleitet!

Diese Seite drucken

Die österreichische Bürgerkarte ist ein Konzept, welches es ermöglicht, elektronische Verwaltungsverfahren und Amtswege für Bürgerinnen und Bürger sicher zu gestalten. Dadurch werden bestimmte elektronische Verfahren überhaupt erst ermöglicht.

Es sind verschiedene Ausprägungen der Bürgerkarte möglich, derzeit sind zwei Formen verfügbar: Signaturkarten, wie beispielsweise die Bankomatkarte oder die eCard, oder auf dem Mobiltelefon als sogenannte “Handy-Signatur”.

Wenn Sie also Behördenwege von zuhause aus erledigen wollen und Anträge über Internet einreichen, müssen Sie sich elektronisch ausweisen können. Dazu benötigen Sie eine Bürgerkarte bzw. eine Handysignatur. Zurzeit stehen folgende Arten der Bürgerkarte zur Auswahl:

Die Hauptinformationen, was die Bürgerkarte kann, wie die Abläufe genau funktionieren sowie alles rund um Datenschutz und Sicherheit finden Sie auf:

Videos zur Bürgerkarte und deren Funktionen finden Sie unter:

Mit Ihrer erworbenen und aktivierten Bürgerkarte weisen Sie sich elektronisch aus, indem Sie das ausgefüllte Formular elektronisch unterschreiben (signieren).

Aktivierung der Handysignatur: